RÜCKENSCHMERZEN?

Rückenschmerzen setzen meist plötzlich ein. Am häufigsten treten die Schmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule auf. Abhängig vom zeitlichen Verlauf spricht man von: • akuten Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden kürzer als sechs Wochen andauern • subakuten Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden länger als sechs Wochen andauern ...

RÜCKENSCHMERZEN?

Rückenschmerzen setzen meist plötzlich ein.
Am häufigsten treten die Schmerzen im Bereich der unteren Lendenwirbelsäule auf.

Abhängig vom zeitlichen Verlauf spricht man von:
• akuten Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden kürzer als sechs Wochen andauern
• subakuten Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden länger als sechs Wochen andauern
• chronischen Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden länger als zwölf Wochen andauern
• rezidivierenden Kreuzschmerzen, wenn die Beschwerden nach einer beschwerdefreien Phase von mindestens sechs Monaten erneut auftreten

Meistens ist keine konkrete Ursache für die Beschwerden zu finden.
Diese Form der Rückenschmerzen bezeichnet man daher als nicht spezifische Kreuzschmerzen.
In den meisten Fällen verschwinden diese ungefährlichen Rückenschmerzen nach einigen Tagen von selbst.
Davon abzugrenzen sind spezifische Kreuzschmerzen, welche auf eine feststellbare Ursache, zum Beispiel einen Bandscheibenvorfall, zurückzuführen sind.

Latest news

Keine Nachrichten verfügbar.