Wissensspeicher

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen



Einträge 1 bis 5 von 5

B:
Bauchatmung
Berührungslose Messung von Vitaldaten mit einem Smartphone
Biofeedback
Blutdruck
Blutzucker
 
Blutzucker
Für alle Diabetiker ist klar, eine kontinuierliche Erfassung und Dokumentation des Blutzuckerwertes bei körperlicher Belastung ist zwingend notwendig. Nur so kann eine Stoffwechselentgleisung rechtzeitig erkannt und verhindert werden. Von dieser neuen Möglichkeit in der herzservice app profitieren nicht nur sportlich aktive, sondern alle Diabetiker. Denn vor allem diejenigen, die nur im Urlaub oder unregelmäßig ein körperliches Training durchführen, fordern ihren Stoffwechsel besonders und kennen die Risiken kaum. Eine ungewohnt höhere Belastung führt zu einer höheren Muskelaktivität und diese zu einem höheren Verbrauch an Glukose. Dieser wird zuerst aus den Zucker- und Stärkedepots beziehen, die in den Zellen lagern. Sind diese leer, besorgen sie sich Nachschub aus dem Blut. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel. Patienten, die Insulin spritzen oder ein Insulin freisetzendes Medikament nehmen, müssen jedoch vorsichtig sein, denn viel Sport kann zu einer starken Unterzuckerung führen. Doch keine Angst sprechen Sie mit Ihrem Arzt, denn sie müssen ihre Medikamentendosis vor oder nach dem Sport gegebenenfalls verringern, damit es nicht zu einer Unterzuckerung kommt.

Mit unserer App versuchen wir ein Hilfsmittel zu bieten, damit Sie Ihren Blutzucker dokumentieren können.

Welche Vorteile hat eine gute Dokumentation der Blutzuckerwerte?

Man kann Verläufe darstellen und in Zukunft für unterschiedliche Belastungen das Behandlungsregime anpassen.

Das Risiko einer Unterzuckerung kann reduziert werden, denn die herzservice app misst kontinuierlich die Herzfrequenz, den Blutdruck und die Atemfrequenz. Diese drei Parameter steigen bei einer Unterzuckerung an und können somit vor einem Entgleisen des Stoffwechsels warnen.

Ein vorliegender Diabetes kann zu einer Schädigung der Nervenfasern des Herzens führen, der Neuropathie des Herzens. In der Folge kommt es zu Veränderungen in der Funktion des Herzens:

- schneller Herzschlag in Ruhe

- verminderte Herzfrequenzvariation

- Anpassungsstörungen des Herzens, d.h. es reagiert nur unzureichend auf körperliche Belastungen

Nur eine gute Einstellung des Blutzuckerspiegels beugt den Nervenschäden vor.