Wissensspeicher

Suche

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z


Volltextsuche: nur in Begriffsliste suchen



Einträge 1 bis 6 von 6

E:
Einatmung
Einflussfaktoren auf Messwerte mit einem Smartphone
Elektrotherapie
Entspannungstechnik
Exzentrische Muskelarbeit
Exzentrisches Training
 
Exzentrisches Training
Exzentrisches Training zeichnet sich durch einen Trainingsreiz aus, bei welchem eine Belastung abgebremst wird.

Es ist ein Training, bei welchem die beanspruchte Muskulatur nicht verkürzt, sondern gedehnt wird. Exzentrisches Training (auch als negatives Training bekannt) ist eine Technik, die es ermöglicht Bewegungen mit 30 bis 40 % mehr Gewicht, als man normalerweise (konzentrisch) zu realisieren.

Das ist zum Beispiel beim Bankdrücken der Fall, wo ein schweres Gewicht langsam zur Brust herabgelassen und vom Trainingspartner wieder angehoben und abgelegt wird. Auch das Bergablaufen, bei welchem vor allem Bremsarbeit geleistet wird, ist ein exzentrisches Training.

Aktuell gibt es verschiedene Trainingsgeräte die ein exzentrisches Training ermöglichen. Ein Ergometer, das von einem Motor angetrieben wird, die Pedalbewegung müssen dosiert abgebremst werden (Eccentric cycling trainer). Zusätzlich Krafttrainingsgeräte wie zum Beispiel der Eccentron™ - Negative Resistance Trainer und der Metitur eccentric trainer. Natürliche exzentrische Bewegungsphasen finden wir z. B. beim bergab gehen oder dem hinab springen von einem Stuhl.